Büffel
Bote der Weißen Büffelfrau

Der Wasserbüffel symbolisiert in der indischen Mythologie ein Mischwesen, das halb Mensch und halb Büffel sein und den Dämon Mahishasura verkörpern soll. Auch soll Yama, der Herr der Unterwelt, auf einem Wasserbüffel geritten sein. Bei vielen indianischen Stämmen ist er ein heiliges Tier und gilt als Friedensbringer und Fruchtbarkeitssymbol.
Er soll Tapferkeit und Familiensinn repräsentieren.
Wenn der Büffel in dein Leben trabt, dann sagt er dir eine Zeit der Fülle und der Reife vorraus.
Er steht in Verbindung zur weißen Büffelfrau, welche die Überbringerin der Friedenspfeife der Lakota ist. Deshalb steht der Büffel neben Mut und Kraft, auch für Frieden und Liebe.
Er verleiht dir die Fähigkeit pflichtbewusst zu handeln, verlässlich zu sein, aufrichtig zu leben und loyal zu bleiben, wenn die Umstände es erfordern. Man sät, was man erntet, deshalb verhilft dir die Kraft des Büffels zu Recht und Gerechtigkeit. Er weist aber auch auf den Schutz und die Verbindung mit der eigenen Familie hin, welche uns im alltäglich den Rücken stärkt.
Wenn eine große Aufgabe vor dir liegt, und du nicht sicher bist, wie du diese meistern kannst, dann bitte den Büffel um Hilfe. Er wird dir zeigen, dass in der Ruhe die Kraft und die Macht liegt, die dir dazu verhelfen, kleine und große Wunder zu vollbringen. Der Büffel soll dir den Kreislauf des Lebens veranschaulichen und er trägt besondere Gebete dem Großen Geist vor. Wer aufrichtig aus der Tiefe seines Herzens betet, dem wird bald aus höheren Sphären geantwortet. Denn nur wenn wir verstanden haben, dass wir alle Teil eines großen Ganzen sind, dann verinnerlichen wir, dass wir alle miteinander verwandt und aufeinander angewiesen sind.

Pin It on Pinterest

Share This